Tandem-Workshops

Bereits geknüpfte Kooperationen zwischen Schulen und Betrieben scheitern oft an Unklarheiten bezüglich der Anforderungen bei der Umsetzung von Praxislernen, insbesondere beim Erstellen von Praxislernaufgaben mit entsprechenden Berufsbezug. Über individuell zugeschnittene Tandem-Workshops können diese Unklarheiten beseitigt werden und nachhaltige Kooperationsbeziehungen aufgebaut werden bzw. auch neue Praxislernorte bereitgestellt werden.

Lehrkräfte erhalten zudem einen Einblick in die Einsatzmöglichkeiten im Betrieb und bekommen somit Anregungen für die Entwicklung von fächerübergreifenden Praxislernaufgaben. Das Unternehmen stellt hierfür Informationen benötigten Kompetenzen der Schülerinnen und Schüler sowie Inhalte einer möglichen Ausbildung im Betrieb bereit.

Der Betrieb auf der anderen Seite erhält einen Einblick in das Konzept des Praxislernens in Betrieben nach VV BStO 2016 und wird für die Belange der Schulen sensibilisiert.

Die Koordinierungsstelle Praxislernen plant bis Ende 2020 weitere Tandem-Workshops in Zusammenarbeit mit regionalen Ausbilungsbetrieben durchzuführen. Diese praxisnahen Workshops werden in allen drei Kammerbezirken angeboten. Die Berufsfelder der Ausbildungsbetriebe wird bedarfsorientiert ausgewählt. Aufgrund der Anfahrtswege, laden wir immer nur Schulen aus den Landkreisen im näheren Umfeld ein.

Der nächste Tandem-Workshop findet am 22. April 2020 beim regionalen Betrieb BB Brandenburger Obst GmbH statt.

Weitere Informationen folgen in Kürze.