Europaschule Storkow

Berufliche Orientierung wird an der Europaschule Storkow engagiert umgesetzt. Bereits ab der Jahrgangsstufe 5 profitieren die Schülerinnen und Schüler von einem stringenten Konzept der Beruflichen Orientierung, welches auf die Förderung der sozialen und teamorientierten Kompetenzen als auch auf die Entwicklung der Berufswahlkompetenzen zielt.

Von der Schülergenossenschaft, die eine Werkstatt zur Herstellung von Ladestationen für E-Bikes aufgebaut hat, über den Schülerclub „Hafenbar“, die Holzwerkstatt bis hin zur Schulhofgestaltung – die Berufs- und Studienorientierung an der Europaschule Storkow wird von und mit den Schülerinnen und Schülern gestaltet und umgesetzt.

Bemerkenswert ist nicht nur die gute Einbindung der Elternschaft in die Berufliche Orientierung, sondern auch die gute Zusammenarbeit mit außerschulischen Partnern, die sich für die Schule engagieren. Die Schule ist seit Jahren Mitglied im Mittelstandsverein der Stadt Storkow und hat sich als gute und verlässliche Kooperationspartnerin bei den regionalen Betrieben einen guten Ruf erarbeitet.

Praxislernen in Betrieben wird von der Jahrgangsstufe 7 bis zur Jahrgangsstufe 9 im Rahmen von Ganztag, dem Wahlpflichtfach 1 und in verschiedenen Fächern umgesetzt. Die Schülerinnen und Schüler der Praxisklasse suchen sich aus verschiedenen Berufsfeldern entsprechend ihren Neigungen und Interessen einen passenden Praxislernort, der im Jahr zwei oder dreimal gewechselt wird. Die Vor- und Nachbereitung findet an der Schule in den jeweiligen Fächern statt. Praxislernen findet regelmäßig an einem Tag in der Woche statt.

Weitere Informationen finden Sie im Steckbrief_Europaschule_Storkow