Ehm-Welk Oberschule Angermünde

 

Die 5-zügige integrativ-kooperativ organisierte Ganztagsschule mit Förderklassen bietet ein sehr differenziertes Lernförderungs- und Berufsorientierungsangebot für ihre heterogene Schülerschaft an. Das Praxislernen nimmt dabei einen zentralen Stellenwert ein.

Das BO-Konzept wird kontinuierlich evaluiert und fortentwickelt, so dass ab der Jahrgangsstufe 8 alle Schülerinnen und Schüler im Anschluss an die Potenzialanalyse für mehrere Tage in überbetriebliche Berufsbildungszentren gehen, um dort verschiedene Berufsfelder zu erkunden. Ab dem ersten Halbjahr der Jahrgangsstufe 9 bis zum Ende des zweiten Halbjahres der Jahrgangsstufe 10 wird das Praxislernen in Betrieben dann kontinuierlich für alle Schülerinnen und Schüler der Förderklassen und der Klassen, die mit dem erweiterten Hauptschulabschluss enden, durchgeführt.

Die Ehm-Welk-Oberschule in Angermünde trägt bereits seit dem Jahr 2015 durchgehend das Berufswahl-SIEGEL „Schule mit hervorragender Berufs- und Studienorientierung“.