Clara-Zetkin-Schule

Clara-Zetkin-Schule Schule mit dem sonderpädagogischen Förderschwerpunkt „Lernen“ Strausberg

Die Berufs- und Studienorientierung wird an der Clara Zetkin Schule groß geschrieben! Bereits in der Primarstufe werden die Schülerinnen und Schüler an die Thematik systematisch herangeführt.

Durchgängig ab Klasse 7 bietet die Schule ihrer Schülerschaft vielfältige Lern- und Erfahrungsräume mit viel Praxisbezug und bindet dabei eine Vielzahl von externen Kooperationspartnern ein. Neben der Durchführung von drei Schülerbetriebspraktika in der Jahrgangsstufe 9 und 10, wird ab Klasse 8 ein Praxistag in der Schule angeboten und das Praxislernen in Betrieben an einem Tag in Woche – unter Einbeziehung mehrerer Fächer – in der Jahrgangsstufe 10 umgesetzt.

Durch die konsequente Arbeit mit Lernvereinbarungen und Förderplänen, sowie durch das Angebot der Potenzialanalyse in der Jahrgangsstufe 8 reflektieren die Schülerinnen und Schüler ihre eigenen Interessen und Stärken stetig und entwickeln so ihr berufliches Selbstkonzept.

Die Ziele der Berufs- und Studienorientierung sind im schulinternen Curriculum der Schule fest verankert. Hervorzuheben ist insbesondere die systematische Verzahnung der einzelnen BStO Instrumente miteinander. Die Aktivitäten werden in den monatlich stattfindenden Jahrgangsteam-Treffen ausgewertet. Eine zusätzliche Arbeitsgruppe wurde von engagierten Lehrkräften gebildet, um die Praxislerntage in der Schule und im Praxislernort inhaltlich und organisatorisch gemeinsam weiterzuentwickeln.

Steckbrief_Clara-Zetkin-Schule